Chirotherapie - Manuelle Therapie

Die Chirotherapie ist eine Jahrtausende alte Behandlungsform. Der Name leitet sich vom griechischen Wort für Hand (Cheir) ab. Synonym wird auch der Begriff Manuelle Therapie (Manus, lat.: Hand) verwendet. Die Hand des Arztes ist dabei sein einziges Werkzeug für Diagnostik und Therapie.

Sie wird bei rückbildungsfähigen Funktionsstörungen der Wirbelsäule und der Gelenke, sogenannten Blockierungen, angewendet. Diese können durch ungewöhnliche Belastungen, durch Fehlhaltungen, nach Unfällen, sehr häufig auch durch psychische Stresssituationen entstehen. Überschießende Schmerzimpulse aus den Gelenkbereichen führen dabei zu einer Verspannung der zugehörigen Muskulatur. Dies wiederum verstärkt die Fehlhaltung, daraus resultiert vermehrter Schmerz. Die Chirotherapie zielt auf die Unterbrechung dieses Schmerzkreislaufs ab.

Durch gezielt eingesetzte Handgriffe können diese Blockierungen gelöst und Schmerzen gelindert werden. Bei der Mobilisation werden durch sanften Druck und Zug Verspannungen der Muskulatur beeinflusst und dadurch die Funktionsstörungen behoben. Bei der Manipulation werden durch kurze Impulse Gelenkblockierungen aufgehoben.

Bei korrekter ärztlicher Anwendung handelt es sich um ein äußerst schonendes und risikoarmes Therapieverfahren. Die Zusatzbezeichnung Chirotherapie, die eine qualifizierte und standardisierte Ausbildung meist über mehrere Jahre vorrausetzt, wird durch die jeweilige Landesärztekammer verliehen.
dr. christoph burghart
dr. christoph magura
sendlinger str. 14
80331 münchen
kontakt
tel.  089 - 55 05 09 0
fax 089 - 55 05 09 29
email praxis@ortho-vz.de
termine nach vereinbarung
mo - do: 8 - 19 uhr
fr: 8 - 16 uhr
online terminvereinbarung
copyright © ortho vz 2017 · dres. christoph burghart und christoph magura · impressum