Stoßwellenbehandlung

Die extrakorporale Stoßwellentherapie hat sich in den vergangenen Jahren in der Orthopädie mehr und mehr etabliert. Wissenschaftlich nachgewiesen zeigen sich je nach Krankheitsbild 60 bis 80% gute bis sehr gute Behandlungsergebnisse.

Wir wenden hochenergetische Stoßwellen gezielt unter Ultraschallortung des erkrankten Bereiches unter anderem bei folgenden Erkrankungen an:

  • Kalkschulter mit begleitender Schleimbeutelentzündung bzw. Entzündung der Sehnenansätze
  • Tennisellenbogen
  • Golferellenbogen
  • Fersensporn
  • verzögert heilende Knochenbrüche
  • Tendinosis trochanterica (Sehnenansatzentzündung am großen Rollhügel der Hüfte)
  • Achillodynie (Verdickung und Entzündung der Achillessehne)
  • Patellaspitzensyndrom (Überlastung des Ansatzes der Kniescheibensehne)
  • Frühformen aseptischer Knochennekrosen


Wir beraten Sie gerne. Die Kosten werden von der privaten Krankenversicherung nach vorheriger Klärung der Kostenübernahme in aller Regel erstattet. Für gesetzlich versicherte Patienten handelt es sich um eine Selbstzahlerleistung.
dr. christoph burghart
dr. christoph magura
sendlinger str. 14
80331 münchen
kontakt
tel.  089 - 55 05 09 0
fax 089 - 55 05 09 29
email praxis@ortho-vz.de
termine nach vereinbarung
mo - do: 8 - 19 uhr
fr: 8 - 16 uhr
online terminvereinbarung
copyright © ortho vz 2017 · dres. christoph burghart und christoph magura · impressum