Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist ein extrem komplexes System. Sie stützt den gesamten Körper, so dass sich der Mensch aufrecht halten kann. Gleichzeitig erlaubt sie einen großen Bewegungsumfang in alle Richtungen. Neben ihre Aufgabe als Stütz- und Bewegungsorgan schützt sie in ihrem Inneren das Rückenmark als Teil des zentralen Nervensystems und leitet die Informationen zwischen Gehirn und dem Rest des Körpers.

Im Lauf des Lebens leiden 9 von 10 Menschen mindestens einmal an Rückenschmerzen. Dabei sind nicht immer Bandscheibenschäden Auslöser der Beschwerden. Viel häufiger sind Funktionsstörungen, also ein Ungleichgewicht zwischen Muskelspiel und Gelenkspiel.

Abhängig von den von Ihnen geschilderten Beschwerden und von den Ergebnissen unserer körperlichen Untersuchung schlagen wir Ihnen eventuell eine weiterführende Diagnostik, z.B. Röntgen oder MRT vor. Danach erstellen wir mit Ihnen zusammen einen Therapieplan.

Neben Physiotherapie und intensiver Eigenübung zum Muskelaufbau und zur Dehnung können weitere physikalische Therapie, medikamentöse Therapien, Akupunktur, KinesioTaping und vieles mehr zum Einsatz kommen. Ein wesentlicher Bestandteil sind gezielte Infiltrationen direkt an der Wirbelsäule, bei denen Medikamente an die geschädigten und Schmerz verursachen Strukturen gespritzt werden.

Wir führen – teilweise unter computertomographischer Steuerung – alle speziellen Injektionstechniken an der Wirbelsäule durch. Die Behandlung erfolgt an Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule. Bei Bandscheibenvorfällen mit Nervenwurzelreizungen ("Ischias") führen wir gezielte Blockaden der Nervenwurzeln durch, die sogenannte periradiculäre Therapie (PRT). Eine bewährte Sonderform der Schmerztherapie der Wirbelgelenke ist die Radiofrequenztherapie oder Thermodenervation, eine Schmerzbehandlung mit einer speziellen Wärmesonde, bei der schmerzleitende Nervenfasern mittelfristig bis langfristig blockiert werden.

4-D Vermessung der Wirbelsäule

Es handelt sich bei der 4 D Wirbelsäulenanalyse um eine strahlenfreie Alternative zur Röntgenuntersuchung, eine revolutionäre und wegweisende Kombination modernster Videotechnik und digitaler Datenverarbeitung. Wir können schnell und berührungslos den menschlichen Rücken und die Wirbelsäule vermessen und analysieren sowie Beinlängendifferenzen darstellen. Dies geschieht mit hoher Messgenauigkeit und sofortiger Datenauswertung durch modernste Computer-und Bildverarbeitungstechnik. Das Ergebnis ist eine exakte Diagnose für eine speziell auf Sie abgestimmte und damit eine erfolgreiche Therapie.

Das 4 D Vermessungsverfahren wird eingesetzt:

  • bei Skoliosen, vor allem zur Vermessung und Verlaufskontrolle im Rahmen der kinderorthopädischen Sprechstunde
  • bei chronischen Rücken- und Wirbelsäulenproblemen Erwachsener zur exakteren Diagnosestellung
  • Beinlängendifferenzen und Beckenasymmetrien
  • zur Anpassung und Überprüfung spezieller Schuheinlagen
  • als strahlenfreie Methode bei Kindern und Schwangeren
  • zur Therapiekontrolle
dr. christoph burghart
dr. christoph magura
sendlinger str. 14
80331 münchen
kontakt
tel.  089 - 55 05 09 0
fax 089 - 55 05 09 29
email praxis@ortho-vz.de
termine nach vereinbarung
mo - do: 8 - 19 uhr
fr: 8 - 16 uhr
online terminvereinbarung
copyright © ortho vz 2017 · dres. christoph burghart und christoph magura · impressum